Himmel aktuell

Zeitangaben in Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ)

Zum Sonnenlauf

SOMMERANFANG (SONNENWENDE): 21. Juni 5:33 MESZ

Aufgrund der Erdrotation geht die Sonne täglich auf und unter. Zusätzlich bewegt sie sich in entgegen gesetzter Richtung im Laufe eines Jahres durch die Tierkreissternbilder. Dieser scheinbare Jahreslauf wird durch den Umlauf der Erde um die Sonne verursacht, der in verschiedenen Geschwindigkeiten und nicht parallel zum täglichen Sonnenlauf erfolgt. Auf den Horizont bezogen ergeben sich daraus folgende Phänomene für das unbewaffnete Auge:

Bei gestrecktem Arm überdecken in etwa der Daumen 2°, die Faust 8° und die gespreizte Hand 20° am Himmel.

Wie ein Himmelsweiser zeigt sich der Mond…

01.Juni, früh, 13° links unterm Saturn und 7° rechts unterm Jupiter.
02.Juni, früh, 9° links unterm Jupiter im Wassermann.
10.Juni, tags, sichtbar als Neumond am oberen Sonnenrand im Stier => SONNENFINSTERNIS.
12.Juni, abds. als hauchdünne Sichel 5° links über der Venus.
13.Juni, abds. als schmale Sichel 2° rechts überm Mars.
15.Juni,nachts 5° rechts überm Regulus, dem Hauptstern des Löwen.
16./17.,nachts unterm Sternbild Löwe.
18.Juni,abds. als Halbmond ca. 15° links unter Denebola ("Schwanzstern" des Löwen) und ca. 30° unterm Arktur, Hauptstern des Bärenhüters.
19.Juni,nachts 27° unterm Arktur und 6° rechts über Spica, dem Hauptstern der Jungfrau.
24.Juni,nachts als Vollmond im Schützen und 60° unter der Wega in der Leier sowie 40° rechts unterm Atair im Adler.
27./28., früh 7° rechts / 9° links unterm Saturn im Steinbock.

Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni, mittags

Bei wolkenfreiem Himmel ist die Sternwarte von 11:30 bis 14 Uhr für die Beobachtung geöffnet. Es findet keine Planetariumsveranstaltung statt!

(Die Öffnung der Sternwarte erfolgt vorbehaltlich der für den 10. Juni gültigen Corona-Hygienebestimmungen.)

In Görlitz bedeckt der Mond von 11:42 bis 13:40 MESZ die Sonne, mit einer maximalen Bedeckung von 19% um 12:42 MESZ.

Es wird der obere Sonnenrand bedeckt, in der Arktis ist es eine ringförmige Sonnenfinsternis.

Planeten

Venus ist Abendstern und ab 22 Uhr tief im Westnordwesten bei nur klarer Horizontsicht zu beobachten.
Mars leuchtet rötlich ab 22 Uhr etwa 10° überm Westhorizont im Krebs und geht um Mitternacht unter.
Jupiter strahlt hell bei beginnender Morgendämmerung knapp 30° hoch im Süden.
Saturn ist dunkler als Jupiter und steht knapp 20° rechts unter ihm.

Oben stehende Informationen können hier als PDF-Datei abgerufen werden.

ISS-Passagen und aktueller Sternhimmel

www.heavens-above.com

Standort: Scultetus-Sternwarte (51,1345° N; 14,9495° O; 235 m über NN)

ISS-Passagen (Sprache auswählbar)

aktueller Sternhimmel (Sprache auswählbar)

Vereinigung der Sternfreunde e.V.

Sternhimmel und astronomische Ereignisse des laufenden Monats