Veranstaltungen

Eintrittspreise

Erwachsene: 4,- €
Kinder: 2,- € (im Alter von 5 bis 16 Jahren)

Der Einlass startet eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Veranstaltungen im Planetarium dauern ca. 90 min. Es gibt eigentlich keine festgelegte Dauer. Wenn z. B. auf Grund wolkenfreien Himmels auch eine Fernrohrbeobachtung stattfinden kann, dann wird der Vortrag selbst etwas „straffer“ durchgeführt.

Für Veranstaltungen außerhalb der Sternwarte bzw. ohne alleinige Trägerschaft durch den Görlitzer Sternfreunde e.V. gelten gesonderte Eintrittspreise.

Hier die Veranstaltungstermine als ICS-Datei (letzte Aktualisierung am 31.03.2019).

Sternschnuppen am Sommerhimmel

am Samstag, den 03.08. um 19 Uhr in der Sternwarte

Der August ist der Monat der Sternschnuppen. Woher kommen sie und wie kommen sie zu ihrem Namen?

Unabhängig vom Wetter erleben Sie im Planetarium einen fantastischen Sternhimmel. Sie werden nach dem Besuch in der Lage sein, die einfachsten Sternbilder selbst zu finden.

30 Jahre Görlitzer Planetarium

am Samstag, den 07.09. um 19 Uhr in der Sternwarte

Für den Neubau der Sternwarte in Biesnitz wurde 1969 auch ein Planetariumsprojektor erworben, der jedoch erst 20 Jahre später eingeweiht werden konnte. Zum 30. Jubiläum sind nun Mitstreiter und Freunde der Sternwarte herzlich zu einem Rückblick eingeladen. Eine Einführung zum aktuellen Sternhimmel findet natürlich auch statt, bei klarem Wetter mit Fernrohrbeobachtung.

Vortrag: Exoplaneten – auf der Suche nach der zweiten Erde

am Freitag, den 20.09. um 19.30 Uhr im Humboldthaus

Der Nachweis der ersten Exoplaneten um einen Pulsar war die Sensation des Jahres 1992. Exoplaneten um einen gewöhnlichen Stern konnten erstmalig 1995 verifiziert werden. Seither wächst die Zahl der uns bekannten Planeten weiter und weiter.

Mehr und mehr steht dabei die Suche nach in Größe und Masse der Erde ähnlichen Planeten in lebensfreundlichen Zonen im Mittelpunkt. Dort könnte Wasser im flüssigen Zustand existieren. Liegt da nicht die Frage nahe: Kann es an diesen Orten Leben geben?

Sternbilder am Herbsthimmel

am Samstag, den 05.10. um 19 Uhr in der Sternwarte

Die Herbststernbilder erzählen unterhaltsame Geschichten. Unabhängig vom Wetter erleben Sie im Planetarium einen fantastischen Sternhimmel. Sie werden nach dem Besuch in der Lage sein, die einfachsten Sternbilder selbst zu finden. Bei klarem Himmel können Sie durch die Teleskope der Sternwarte einen Blick in die Tiefen des Weltalls werfen.

Vortrag: Wird die Menschheit ins Weltall aussiedeln? – Gedanken über den größten denkmöglichen Umzug aller Zeiten

am Freitag, den 01.11. um 19.30 Uhr im Humboldthaus

Schon seit Jahrzehnten warnen Forscher vor den Konsequenzen der menschengemachten Umgestaltung unseres Planeten, die bis zur Unbewohnbarkeit unserer kosmischen Heimat führen würde.

Doch die technischen Möglichkeiten der Raumfahrt könnten künftig vielleicht die Rettung sein. Visionäre entwerfen künstliche Habitate, die ihren Bewohnern beste Lebensbedingungen garantieren sollen. Andere wollen bislang unbewohnbare Planeten umgestalten und so durch Terraforming neue Lebensräume für die Menschheit schaffen. Von der Notwendigkeit einer Aussiedlung sind namhafte Forscher überzeugt, zuletzt auch Stephen Hawking.
Doch wie realistisch sind solche Projekte?

Der Vortrag stellt einige Konzepte vor und unterzieht sie einer kritischen Prüfung.

Sternbilder am Herbsthimmel

am Samstag, den 02.11. um 19 Uhr in der Sternwarte

Die Herbststernbilder erzählen unterhaltsame Geschichten. Unabhängig vom Wetter erleben Sie im Planetarium einen fantastischen Sternhimmel. Sie werden nach dem Besuch in der Lage sein, die einfachsten Sternbilder selbst zu finden. Bei klarem Himmel können Sie durch die Teleskope der Sternwarte einen Blick in die Tiefen des Weltalls werfen.

Der Stern von Bethlehem

am Samstag, den 07.12. um 19 Uhr in der Sternwarte

Im Planetarium der Sternwarte erwartet Sie witterungsunabhängig eine eindrucksvolle Einführung zum Stern von Bethlehem aus astronomischer Sicht sowie dem aktuellem Winterhimmel. Bei klarem Wetter ermöglichen die Fernrohre einen Blick in die Tiefen des Weltalls.

Der Stern von Bethlehem

am Samstag, den 14.12. um 19 Uhr in der Sternwarte

Im Planetarium der Sternwarte erwartet Sie witterungsunabhängig eine eindrucksvolle Einführung zum Stern von Bethlehem aus astronomischer Sicht sowie dem aktuellem Winterhimmel. Bei klarem Wetter ermöglichen die Fernrohre einen Blick in die Tiefen des Weltalls.

Der Stern von Bethlehem

am Samstag, den 21.12. um 19 Uhr in der Sternwarte

Im Planetarium der Sternwarte erwartet Sie witterungsunabhängig eine eindrucksvolle Einführung zum Stern von Bethlehem aus astronomischer Sicht sowie dem aktuellem Winterhimmel. Bei klarem Wetter ermöglichen die Fernrohre einen Blick in die Tiefen des Weltalls.

Der Stern von Bethlehem

am Samstag, den 28.12. um 19 Uhr in der Sternwarte

Im Planetarium der Sternwarte erwartet Sie witterungsunabhängig eine eindrucksvolle Einführung zum Stern von Bethlehem aus astronomischer Sicht sowie dem aktuellem Winterhimmel. Bei klarem Wetter ermöglichen die Fernrohre einen Blick in die Tiefen des Weltalls.